MVO

MVO

Die Stärke nachhaltiger Veränderung
Nachhaltigkeit ist eine Notwendigkeit geworden. Das lineare Wachstumsmodell für eine zirkuläre Wirtschaft. Organisationen, die sich vollständig anzupassen wissen an die Anforderungen der neuen Zeit werden belohnt. Mit besseren Erträgen, effektiverer Kettenzusammenarbeit und loyaleren Arbeitnehmern, Kunden und Anteilseignern.

Die obigen Ausführungen stammen von Anne-Marie Rakhorst, einer Autorität auf dem Gebiet des sozial verantwortlichen Unternehmens.

Recycling Kombinatie REKO hat in der Entwicklung und Ausarbeitung ihrer Vision diese Vision vollständig umsetzen können, wobei die zirkuläre Wirtschaft unser „Antrieb” ist. Teerhaltige Abfallströme werden vollständig gereinigt und von vorhandenen krebserregenden PAKs sowie anderen organischen Verschmutzungen befreit. Neue ECO-Granulate und Füllstoffe erzielen ihren Absatz in der Asphalt- und Betonindustrie. Damit verhindern wir, dass neue Mineralien in den Niederlanden und Deutschland gewonnen werden müssen und sind wir in der Lage, die Abfallströme zu 100% in ein 2. unerschöpfliches Leben umzuwandeln.

mvo

Neben der Tatsache, dass alle Abfallstoffe in vollständig wiederverwendbare Mineralien umgewandelt werden, handhabte REKO beim Entwurf seiner Einrichtung an der Vondelingenplaat als Ausgangspunkt, dass dieser Standort in der Lage sein muss, in seinem Strombedarf selbstversorgend zu sein.

Beim Entwerfen der Anlage für die thermische Reinigung von teerhaltigem Asphalt und anverwandte mit PAK und Ölen verunreinigte Abfallströme wurde viel Aufmerksamkeit darauf verwendet, wie die freigesetzte Wärme auf nützliche und effiziente Weise umgesetzt werden kann. Über ein innovatives Boilersystem wird die freikommende Wärme in Dampf umgewandelt und mit diesem Dampf wird mittels einer Dampfturbine Strom erzeugt. Wir produzieren circa 5 MW pro Stunde und decken damit den gesamten Bedarf an Strom, den wir für alle unsere Aktivitäten an der Vondelingenplaat benötigen. Den Überschuss an Megawatt liefern wir an verschiedene Unternehmen in unserer direkten Umgebung.

MVO

Ein kontinuierlicher Prozess ist das Untersuchen wie Reko in der Lage ist, den CO2-Ausstoß weiter zu verringern. Beim Verbrennungsprozess wird das primäre Produkt Erdgas hinzugefügt, um eine vollständige Verbrennung der in den teerhaltigen Abfallströmen vorhandenen PAKs zu erreichen. In 2010 wurde in eine Halle von 4,2 Hektar investiert, um den gesamten hereinkommenden Strom an teerhaltigem Asphalt trocken brechen und einlagern zu können. Durch diese trockene Art der Vorbehandlung wurde der Gasbedarf um 25% reduziert. Da sich unsere Politik nahtlos an die Zielsetzungen von MVO-Niederlande anschließt, ist REKO seit 2013 einer der MVO Partner.
http://www.mvonederland.nl