Asfaltgranulaten

Asfaltgranulaten

Durch unsere zentrale Lage in der Randstad bekommen wir durch die Renovierung des Straßennetzes große Volumen Bitumen-Asphalts (auch PR-Asphalt genannt) angeliefert. Direkt unter der Fräse weg oder als große Brocken. Da in diesem Asphalt kein Teer vorhanden ist, kann dieser, nachdem dieser Abfallstrom im Brecher verarbeitet wurde, direkt als Grundstoff für neuen Asphalt eingesetzt werden. Dabei wird neben der Wiederverwendung des im Asphalt vorhandenen Sand und Kies auch das vorhandene Bitumen wiederverwendet. Reko ist in der Lage, Asphaltmühlen (Asphaltmischanlagen) mit Asphaltgranulat in der Korngröße 0/20 zu beliefern. Dieses Asphaltgranulat unterliegt den höchsten Qualitätskontrollen und wird mit Zertifikat geliefert.

Asfalt Granulaat

Asphaltgranulat wird u.a. abgenommen durch die am Standort von Reko vorhandene Asphaltmühle APRR (Asphalt Productie Rotterdam Rijnmond). Diese Anlage ist gegenwärtig in der Lage, Asphalt für den Straßenbau zu liefern, der zu 100% aus recycelten Grundstoffen besteht. Also ohne die Verwendung von primärem Sand und Kies! Dieser Asphalt besteht aus von Reko produziertem Asphaltgranulat in Kombination mit den im thermischen Reiniger produzierten ECO-Granulaten. Also auch für die APRR gilt: VOM ABFALL ZUM GRUNDSTOFF, GEMEINSAM MIT IHNEN DIE RICHTIGE RECYLING-KOMBINATION

Laden Sie hier unser Produktzertifikat herunter.